Volleyball Academy Zürich

26.01.2022, 12:00

Medienmitteilung – Kontinuität als Basis für sportlichen Erfolg

Bülach, 26. Januar 2022 – Frieder Strohm verlängert seinen Vertrag als Geschäftsführer und Headcoach mit der Volleyball Academy Zürich um zwei weitere Jahre. Saskia van Hintum verlässt hingegen die Volleyball Academy Zürich als Co-Leiterin Sport, bleibt der Volleyball-Talentschmiede aber als Vorstandsmitglied weiterhin treu.

Bereits im zweiten Jahr ihres Bestehens kann die Volleyball Academy Zürich stolz auf die sichtbaren Erfolge blicken; neben der sportlichen Entwicklung der jungen Volleyballtalente und den Siegen in der 1. Liga sind hierbei vor allem die Optimierungen des Umfelds für die Athletinnen erwähnenswert. Um sportlich auf hohem Niveau trainieren und sich messen zu können, konnten vermehrt Trainingslager im Ausland ermöglicht werden. Aussersportlich konnte die medizinische Betreuung verbessert und durch das Eröffnen einer Academy-Wohngemeinschaft die Hosting-Situation differenziert gestaltet werden.

Ein Höhepunkt in der noch jungen Geschichte der Volleyball Academy Zürich war sicherlich die Verpflichtung der international bekannten Profitrainerin Saskia van Hintum als Co-Leiterin im sportlichen Bereich. Nachdem Ende 2021 ihr Engagement beim Schweizer Verband als Nationaltrainerin des Frauen-Nationalteams endete, wird sie Ende April auch ihre Arbeit als Trainerin in Zürich beenden. Van Hintum beschreibt ihre Zeit im Nationalen Nachwuchsverein wie folgt: «Ich bin froh und stolz, Teil des professionellen Umfelds der Volleyball Academy Zürich gewesen zu sein und bin sehr dankbar für diese Möglichkeit. Es bleibt nur Gutes in Erinnerung!»

Nach zwei erfolgreichen Jahren an der Volleyball Academy Zürich zieht es die olympia-erfahrene van Hintum wieder in ihre Heimat, die Niederlanden. Neben einem geografischen Wechsel steht auch ein erneuter Wechsel zum Beachvolleyball bevor. Als Talenttrainerin des Beachvolleyball-Teams der Niederlande nimmt sie eine Trainer-Position im Verband ein, die sie in ähnlicher Form bereits von 2006-2012 bekleidete.

Obwohl Saskia van Hintum im Trainerteam der Volleyball Academy Zürich eine Lücke hinterlassen wird, bleibt sie dem Nachwuchsprojekt auf strategischer Ebene als Vorstandsmitglied weiterhin erhalten. Wie die vakante Position im Trainerteam in Zukunft besetzt wird, wird in den kommenden Wochen kommuniziert werden.

Während Saskia van Hintum ihr Glück im nördlicheren Europa zu finden hofft, scheint Frieder Strohm, Geschäftsführer und Headcoach der Volleyball Academy Zürich, seines im Zürcher Unterland gefunden zu haben. Der 33-jährige Deutsche verlängert seinen Vertrag vorzeitig bis 2025. Das Gründungsmitglied der Volleyball Academy Zürich wird weiterhin im operativen Geschäft die Fäden ziehen und freut sich auf die bevorstehenden Herausforderungen. Nachdem Strohm seine Arbeit als Assistenztrainer des Frauen-Nationalteams im Anschluss an die EM 2021 nach mehr als acht Jahren beendete, zeigt sich der ambitionierte Volleyballtrainer verbandsseitig nur noch für das U18/U19-Nationalteam der Juniorinnen verantwortlich.

Das reduzierte Pensum im Verband ermöglicht es Strohm, sich nunmehr vollumfänglich der Optimierung der Volleyball Academy Zürich zu widmen.

«Ich bin nach wie vor 100% überzeugt vom Projekt der Volleyball Academy Zürich und dem Nachwuchskonzept des Nationalen Verbandes. Nachdem wir nun zwei Jahre ein einzigartiges Konstrukt für junge Nachwuchstalente erarbeitet haben, freue ich mich, in den kommenden Jahren, die für einen möglichen Schritt in den Leistungssport geeignetsten Athletinnen aus der ganzen Schweiz im Zürcher Unterland begrüssen zu dürfen. Die Zusammenarbeit mit Saskia van Hintum war für uns alle ein Glücksfall. Persönlich bin ich dankbar für die entstandene Freundschaft und sportlich war es für die Volleyball Academy Zürich bedeutsam von einer solch erfahrenen Trainerin profitieren zu dürfen.»


Medienkontakt

Volleyball Academy Zürich
Frieder Strohm
Geschäftsführer und Headcoach
T +41 76 464 63 76
frieder@volleyballacademy.ch