Volleyball Academy Zürich

03.12.2021, 16:46

Knapper Sieg am Mittwochabend

Am Mittwoch, dem 1.12.2021, fand um 20.30 Uhr das Spiel gegen den VC Smash Winterthur statt. Das Spiel startete ausgeglichen und es fanden lange Ballwechsel statt. Gegen Ende des ersten Satz konnte sich der VC Smash Winterthur schlussendlich durchsetzen und gewann den ersten Satz mit 25:23 Punkten.
Der verlorene Satz regte nur noch mehr den Ansporn der Volleyball Academy Zürich. Das Aufbauspiel wurde stabiler und auch die Abschlüsse funktionierten. Mit mehr Druck auf Seiten der Volleyball Academy Zürich gelang der Ausgleich, der zum Satzgewinn (25:20) resultierte.

Der dritte Satz begann wieder spannend. Dennoch hatte die Volleyball Academy Zürich immer die Nase ein wenig vorn. Durch viele Eigenfehler im Angriff, konnte der VC Smash Winterthur erneut aufholen, zog davon und gewann schliesslich den Satz mit 25:23.

Im vierten Satz funktionierten vermehrt die trainierten Angriffsvarianten. Die Volleyball Academy Zürich war nun vermehrt spielbestimmend. Was in den Sätzen zuvor noch etwas haderte, gelang nun dem jungen Team aus Zürich hervorragend. Die Volleyball Academy Zürich konnte den vierten Satz mit 25:14 für sich entscheiden.
Im fünften und alles entscheidenden Satz, hatte sich das Team des VC Smash Winterthurs wieder gefangen und punktete ihrerseits erfolgreich zum Satzauftakt. Die Volleyball Academy Zürich hatte Mühe den Lauf vom vierten Satz mitzunehmen. Beim Seitenwechsel lag das Team des VC Smash Winterthurs 8:5 vorne. Gleich darauf kam es jedoch bereits zum Ausgleich. Schlussendlich setzte sich die Volleyball Academy Zürich mit 16:14 durch und konnte somit den Kopf gerade noch aus der Schlinge ziehen.

Es wurden viele lehrreiche Schlüsse aus dem Spiel gezogen und wir hoffen bereits im nächsten Spiel diese anwenden zu können. Das nächste Spiel ist das letzte der Vorrunde und wird ausgetragen am 4.12.2021 gegen den VBC Tracteur Rüschlikon.

Bericht von Amélie Lengweiler #16
Bild: Peter Donderwinkel