Volleyball Academy Zürich

25.10.2021, 14:51

Auswärtssieg

Diesen Sonntag, den 24. Oktober 2021, fand das zweite Auswärtsspiel für das Team der Volleyball Academy Zürich statt. Durch ein paar erholsame und regenerative Tage, nach dem Trainingslager in Italien, waren die Spielerinnen der Volleyball Academy Zürich in Topform und motiviert für das Spiel gegen den VBC Spada Academica. Es resultierte schlussendlich ein 3:1 Sieg. Das Spiel startete ausgeglichen mit attraktiven Ballwechseln. Doch schon bald konnte sich die Volleyball Academy Zürich, durch diverse Blockpunkte, absetzen und den ersten Satz mit 25:16 für sich entscheiden.

Der Schwung aus dem ersten Satz wurde mitgenommen. Durch viel Druck am Service sowie einem guten Aufbau aus der Annahme, konnte ein variationsreiches Spiel gestaltet werden. Ohne große Problem konnte somit auch der zweite Satz mit 25 zu 15 nach Hause gebracht werden.
Im dritten Satz sah es zu Beginn ähnlich aus, wie in den bereits gespielten Sätzen. Doch schnell kehrte sich das Spiel und das gegnerische Team baute ihrerseits mehr Druck im Angriff auf und bereitete dem Team der Volleyball Academy Zürich Probleme in der Verteidigung. Als sich der Satz dem Ende näherte war es immer noch ein ständiges Kopf-an-Kopf-Rennen. Dieser ging schlussendlich, mit einem Spielstand von 27:29, an das Team des VBC Spada Academicas. 

Der vierte Satz begann mit vielen Eigenfehlern auf beiden Seiten. Die Volleyball Academy Zürich konnte diese jedoch schneller minimieren und gewann den finalen Satz mit 25:18. Die nächste Möglichkeit, für die Spielerinnen der Volleyball Academy Zürich, ihr Können unter Beweis zu stellen gibt es bereits nächsten Samstag, den 30. Oktober 2021. Vor heimischen Rängen, kämpft das Team gegen den VBC Aadorf II, das aktuell auf dem dritten Tabellenplatz angesiedelt ist. 

Bericht von Amélie Lengweiler #16