Volleyball Academy Zürich

04.10.2020, 13:30

Niederlage gegen den VC Smash Winterthur

Nach dem Sieg letzter Woche beim Auswärtsspiel gegen den VBC Galina, erwartete die Volleyball Academy Zürich am Samstag das Team des VC Smash Winterthur in der Sporthalle Ruebisbach.

Starker erster Satz
Motiviert und mit grosser Vorfreude haben sich die Spielerinnen für das erste Heimspiel der Saison aufgewärmt. Als die Schiedsrichterin anpfiff, waren beide Mannschaften voll bereit und sehr fokussiert. Dank einer Serviceserie von Captain, Alina Hofacher, konnte sich die Volleyball Academy einen Vorsprung erarbeiten. Mit 25:22 konnten sie sich schliesslich den ersten Satz der Partie sichern.

Lange Ballwechsel mit dem besseren Ende für den Gegner

Mit demselben Kampfgeist starteten die Spielerinnen in den zweiten Satz. Die Gegnerinnen aus Winterthur verteidigten jedoch viele Bälle, was somit zu vielen langen und spannenden Ballwechseln führte – am Ende jedoch meisten mit dem besseren Ende für den VC Smash Winterthur. Trotz mehreren Spielerwechseln gelang es dem Team von Headcoach, Frieder Strohm, nicht, wie gewohnt in das Spiel zu finden. Somit ging der zweite Satz mit 25:15 an das Auswärtsteam.

Im dritten Satz schien die Stimmung wieder besser zu sein. Den Spielerinnen der Academy gelang es jedoch nicht, die Ruhe in einem ziemlich hektischen Spiel zu bewahren. Trotz einer gewissen Stabilität in der Annahme konnte der Ball im Angriff kaum verwertet werden. So ging auch der dritte Satz sehr schnell mit 12:25 verloren.

Auch im vierten Satz konnte die Volleyball Academy Zürich die Unsicherheit nicht ablegen und so rannten die noch jungen Spielerinnen früh einem Rückstand hinterher. Trotz einer kleinen Aufholjagd am Schluss war die Differenz zu gross. Somit ging auch der vierte Satz an das Team aus Winterthur mit 25:17.

Fazit
Aus einem solchen Spiel lernen die Spielerinnen der Academy viel und die Entwicklung der Mannschaft geht weiter. Somit schaut die Volleyball Academy Zürich trotz der Niederlage positiv in die Zukunft. Nächsten Sonntag steht das nächste Heimspiel an. Um 16.00 Uhr trifft das Team auf den VBC Limmattal KS. 

Bericht von Sindi #5